Пользовательского поиска

 

Die Parteien im Deutschen Bundestag.

Politische Parteien entstanden in Europa im 18 und 19 Jahrhundert. In England waren das: Tories und Wighs, in den USA waren das sei der Verfassung 1787: Foderalisten und Republikaner; in Frankreich entstanden in der Franzosischen Revolution: Girondisten und Jakobiner. In Deutschland bildeten sich die ersten Partien nach 1815. Das waren: Demokraten, Leberale, und Konservative. Die meisten Demokratien haben ein Mehrparteisystem. Im Deutschen Bundestag sind Sexparteien vertreten. Das sind:

1)Die CDU (Christlich-Demokratische Union Deutschlands)

2)Die CSU (Christlich-Sociale Union Deutschlands)

3)Die FDP (die Freie Demokratische Partei)

4)Die SPD (die Social Demokratische Partei Deutschlands)

5)Die Bundestagfraktion Bundnis 90 / Die Grunen

6)Die PDS (Partei des Demokratischen Socialismus)

 

Die eltestePartei Ist die SPD. Sie wurde 1918 gegrundet. Die meisten Parteien entstanden in den Jahren 47-49. Nach den Wahlen 1998, bei denen sich 41 Parteien bewarben, bildeten die Regierung die Parteien die SPD und Bundnis 90 die Grunen. Und sie sind jetzt die starkste Koalition im Bundestag. In der Oposition sind die CDU und die CSU. Alle Parteien finansieren sich aus Mitgleidsbeitragen und Spenden, die vor allen aus der Wirtschaft kommen.

 

CDU - 685 .

CSU 176 .

SPD - 886 .

PDS 131 .

Bundnis 90 / die Grunen 40 .

 

die Verfassung

die Foderalisten

die Girondisten

die Jakobiner

die Republikaner

das Mehrparteisystem

das Zweiparteisystem

die Sperrklauseln -

die Sperre

 

Die Linken

 

Die Rechten

 

CSU

 

Kommunisten

 

Bundnis 90

 

FDP

 

CDU

 

SPD

 

PDS

 

Konservative

 

Demokraten

 

 Rambler's Top100